Nutzungsvereinbarung zur NABU-Lernplattform (Naturschutzbund Deutschland e.V.)

Paragraph 1: Geltungsbereich
(1) Die vorliegende Nutzungsvereinbarung gilt für die Nutzung der Lernplattform inklusive aller vorliegenden Inhalte und Webseiten. Mit der Nutzung erklärt sich der/die Nutzer*in mit diesen Nutzungsbedingungen ausdrücklich und ohne weitere Erklärung einverstanden.

Paragraph 2: Verfügbarkeit
(1) Die Leistungen werden dem/der Nutzer*in unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten. Der NABU (Naturschutzbund Deutschland) e.V. (kurz: NABU) bemüht sich abzusichern, dass dem/der Nutzer*in die Leistungen ohne Störungen zur Verfügung stehen.
(2) Durch Wartungsarbeiten und/oder Weiterentwicklungen und/oder andere Störungen können die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt und/oder zeitweise unterbrochen werden. Dadurch kann es unter Umständen auch zu Datenverlusten kommen. Hieraus entstehen den betroffenen Nutzern keine Entschädigungsansprüche.

Paragraph 3: Pflichten des/der Nutzer*in
(1) Einhaltung geltender Rechtsvorschriften: Der/die Nutzer*in verpflichtet sich, nicht gegen geltende Rechtsvorschriften zu verstoßen.
(2) Er verpflichtet sich insbesondere dazu, dass von ihm verbreitete Inhalte keine Rechte Dritter (wie Urheberrechte, Patent- und Markenrechte) verletzen;
- die geltenden Strafgesetze und Jugendschutzbestimmungen beachtet werden;
- keine rassistischen, pornografischen, obszönen, beleidigenden oder für Minderjährige ungeeigneten Inhalte verbreitet werden.
(3) Verpflichtung bei Dialogen: Der/die Nutzer*in verpflichtet sich, sich bei der Nutzung von dialogorientierten Inhalten auf der Webseite auf den professionellen Meinungsaustausch zu beschränken und auf Werbeaussagen zu verzichten sowie auf die Belange anderer Teilnehmer*innen Rücksicht zu nehmen.
(4) Der NABU ist berechtigt, insbesondere Beiträge zu löschen, die aufgrund ihrer Sprachwahl oder ihres Inhaltes nicht den Regeln der fairen Diskussion und den guten Sitten entsprechen bzw. nicht ausreichend Rücksicht auf die Belange anderer Teilnehmer*innen nehmen. Maßgeblich für die Einstufung der Beiträge ist hierbei die Einschätzung des NABU. Beleidigungen, Schmähungen, Drohungen und Diskriminierung jeder Art werden vom NABU nicht geduldet. Entfernt werden Inhalte, die diskriminierend, rechtswidrig, extremistisch, pornografisch, beleidigend, rassistisch, volksverhetzend, antisemitisch, sexistisch, homophob oder transphob, ruf- oder geschäftsschädigend sind oder zu einer Straftat auffordern, gegen Urheberrecht, Marken- und Namensrecht verstoßen, andere verleumden, allgemein akzeptierte wissenschaftliche Erkenntnisse leugnen (insbesondere die menschenverursachte Erderhitzung und das Massenartensterben), kommerziellen Charakter haben (Werbeverbot), irreführend oder irrelevant sind oder sich inhaltlich nicht auf das Beitragsthema beziehen.
(5) Zugangsdaten und Passwort: Der/die Nutzer*in verpflichtet sich, sämtliche ihm zugeteilte Zugangsdaten geheim zu halten und nicht weiterzugeben. Es wird empfohlen, ein sicheres und einmaliges Passwort zu verwenden, es ist in der Verantwortung des/der Nutzer*in, dies umzusetzen.
(6) Jede*r Nutzer*in trägt die Verantwortung für sämtliche Aktivitäten, die unter
seinem Passwort erfolgen. Bei einem Missbrauch oder Verlust oder einem entsprechenden Verdacht ist dies dem NABU unverzüglich unter der Mail-Adresse: wissen@nabu.de mitzuteilen. Hinweise auf eine missbräuchliche Nutzung der Leistungen und Inhalte des NABU sind ebenfalls unverzüglich unter o.g. Mail-Adresse anzuzeigen. Der NABU ist berechtigt den Zugang zu sperren, wenn durch Verschulden des Nutzers ein Missbrauch der Zugangsdaten, z. B. durch Weitergabe an Dritte oder andere Nutzer, erfolgt.
(7) Der/die Nutzer*in ist verpflichtet, alle ihm/ihr durch die Nutzung bekanntgewordenen personenbezogenen und andere vertrauliche Daten, sowohl vom NABU als auch von anderen Nutzer*innen, vertraulich zu behandeln und nicht Dritten gegenüber offenzulegen, ob absichtlich oder unabsichtlich, außer es liegt ein nachweisbares Einverständnis der betroffenen Person vor.

Paragraph 4: Haftung und Inhalte
(1) Haftung für Links. Der NABU übernimmt für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Verantwortung. Soweit eine Verlinkung durch den NABU erfolgt, erklärt diese hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Webseite angebrachten Links sowie solche in vom NABU eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und ähnlichen Leistungen, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. In keinem Fall ist der NABU verantwortlich für die Inhalte von Webseiten, die auf den NABU verweisen. Der NABU ist auch nicht in der Lage, Verweise auf ihre Webseiten festzustellen oder zu überprüfen.
(2) Haftung für fremde Inhalte: Bei Inhalten von Fremdfirmen sowie von Privatpersonen (insbesondere in Diskussionsforen und Chats) stellt die Webseite lediglich das Medium technisch zur Verfügung.
Solche Inhalte, die dem/der Nutzer*in von Dritten zugänglich gemacht werden, sind Informationen des entsprechenden Autors oder Verbreiters und nicht solche des NABU. Der NABU ist deshalb für die Genauigkeit, Richtigkeit oder Verlässlichkeit dieser Inhalte unter keinen Umständen verantwortlich. Insbesondere ist der NABU nicht für Verluste oder Schäden haftbar, die dem/der Nutzer*in dadurch entstehen, dass dieser auf eine solche Information vertraut.
(3) Der NABU hat ferner keinen Einfluss darauf, wie die hier angebotenen Inhalte vom Nutzer*in verwendet werden und kann daher für entstandene Schäden, entgangene Vorteile oder sonstige mittelbare oder unmittelbare Folgen, welche aus der Nutzung der hier angebotenen Inhalte entstehen, nicht haftbar gemacht werden.
(4) Trotz regelmäßiger Datensicherungsmaßnahmen kann keine Gewähr für eingegebene Daten und Arbeitsergebnisse der/die Nutzer*in übernommen werden. Eine Haftung für Datenverluste ist daher ausgeschlossen.
(5) Der NABU schließt jegliche Haftung wegen technischer oder sonstiger Störungen aus.

Paragraph 5: Urheberrecht
(1) Sämtliche auf den Webseiten des NABU veröffentlichte Inhalte, wie Texte, Bilder, Grafiken,
Ton-, Video und Animationsdateien sowie Datenbanken können urheberrechtlich geschützt sein. Eine Vervielfältigung und Weitergabe der Inhalte ist grundsätzlich nicht gestattet.
(2) Die Nutzung dieser Inhalte ist ausschließlich für die Absolvierung der Kurse und der anderen Angebote der Plattform gestattet, eine darüber hinausgehende Verwendung ist ausdrücklich untersagt.
(3) Von (2) ausgenommen sind die als Download oder per Link zur Verfügung gestellten Inhalte (z.B. Dokumente in PDF-Format). Diese dürfen für den privaten persönlichen sowie ehrenamtlichen Gebrauch und das persönliche Engagement in Bereichen des Umwelt- und Naturschutzes genutzt werden. Jede darüber hinaus gehende Nutzung bedarf der vorherigen Zustimmung des NABU; dies gilt insbesondere für die gewerbliche, kommerzielle und über die normale Ausmaße hinausgehende private Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung, Weitergabe oder Speicherung von Informationen oder Daten, insbesondere von Texten, Textteilen und Bildmaterial. Bei Fragen oder Bitten um eine solche Zustimmung können Sie sich an wissen@NABU.de wenden.
(4) Im Übrigen gelten die gesetzlichen Grenzen des Urheberrechts und/oder der sonstigen anwendbaren gesetzlichen Vorschriften.
(5) Der/die Nutzer*in verpflichtet sich, seine/ihre Login-Daten keinem*r Dritten zu überlassen bzw. übernimmt die volle Verantwortung für alles, was über dieses Login eingepflegt wird, insbesondere wenn es gegen die gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechtes verstößt.

Paragraph 6: Datenschutz
(1) Bei der Anmeldung und Nutzung der Lernplattform werden in Abhängigkeit des Verarbeitungszweckes gemäß Art. 6 (1) a), b) c) sowie f) DSGVO personenbezogene Daten vom NABU und von ihm beauftragte Dienstleister (z.B. Webseiten-Hoster) verarbeitet. Nähere Informationen dazu sind der aktuellen Datenschutzerklärung zu entnehmen.
(2) Der Schutz personenbezogener Daten und die Wahrung der Privatsphäre der Nutzer*innen sind dem NABU sehr wichtig. Es werden entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um ein angemessenes Schutzniveau für alle verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.
(3) Der/die Nutzer*in verpflichtet sich, sein Passwort nicht weiterzugeben.

Paragraph 7: Sonstige Bestimmungen
(1) Anwendbar ist ausschließlich Deutsches Recht.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen der Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder die Wirksamkeit durch einen später eintretenden Umstand verlieren, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.
(3) Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist, soweit nicht gesetzlich zwingend etwas anderes bestimmt ist, der Gerichtsstand Berlin vereinbart.

Stand: Juli 2020